Interpol ist eine US amerikanische Indie-Rock und Post-Punk Revival Band aus New York City. Die Band existiert bereits seit 1997, konnte jedoch erst 2002 mit ihrem Debüt Album Turn on The Bright Lights auf sich aufmerksam machen. Mittlerweile hat man das vierte, nach der Band benannte Album Interpol (2010) auf den Markt gebracht – hieraus auch die Single Auskopplung Lights.

 

Gute Musik

Paul Banks von Interpol (Roskilde Festival, 2005)

Das letzte gemeinsame Album

 

Die Band existierte ursprünglich aus vier Mitgliedern: Dem Sänger Paul Banks, dem Gitarristen Daniel Kessler, dem Bassisten Carlos Dengler und dem Schlagzeuger Greg Drudy.

 

Bereits im Jahr 2000 verließ Drudy die Band, um persönlichen Projekten nachzugehen – dieser wurde durch Sam Fogarino ersetzt. Die so erschaffene Konstellation blieb bis nach dem vierten Studioalbum Interpol (2010) bestehen.

 

Gute Musik braucht Zeit

 

Nach dem vierten Studio Album schien die Luft jedoch raus zu sein. So verriet Drummer Sam Fogarino nach einem Auftritt 2011: “Wir brauchen eine Pause. Interpol braucht es. Wir müssen uns regenerieren und brauchen eine richtige Auszeit.” In der Zwischenzeit würde man sich persönlichen Projekten widmen, wie etwa Paul Banks seiner Solo Karriere.

 

Bleibt nur zu hoffen, dass sie früher oder später wieder zueinander finden, denn ihre Lieder sind einfach fantastisch. Viel Spaß!