The Cat Empire ist eine 1999 gegründete Band aus Melbourne, Australien. Die sechsköpfige Musikgruppe gehört mit fünf Studioalben und zahlreichen anderen Veröffentlichungen zu den erfolgreichsten Bands ihres Landes.

 

Epische Musik

Harry James Angus von The Cat Empire

Das Katzen Imperium

 

Das Imperium der Katzen, so könnte man den Namen der Band zumindest frei übersetzen, bestand zu Anfangszeiten aus lediglich drei Mitgliedern: Oliver McGill, Felix Riebl und Ryan Monro. Mehr als ein paar kleinere Auftritte in der Umgebung Melbournes konnte man zu dieser Zeit jedoch noch nicht verbuchen.

 

2001 kamen schließlich auch die restlichen Mitglieder hinzu. Harry James Angus an der Trompete, Will Hull-Brown am Schlagzeug und Jamshid “Jumps” Khadiwala als DJ komplettierten fortan The Cat Empire und verhalfen der Gruppe letztendlich zum sensationellen Durchbruch. Und das nicht nur auf nationaler Ebene!

 

Nach Auftritten in San Francisco und Edinburgh trat die Band 2004 schließlich das erste Mal in Deutschland auf und gab ein Konzert in Karlsruhe. Im Rahmen ihrer Welttournee 2006 folgten weitere Konzerte im deutschen Raum, unter anderem in der restlos ausverkauften Berliner Kalkscheune.

 

Musikalischer Stil der Katzen

 

Mittlerweile ist The Cat Empire mit fünf Studioalben eine feste Größe im internationalen Raum. Ihr letztes Album, Cinema, erschien 2010 in Deutschland. Aus selbigem stammt auch die heutige Musikempfehlung Waiting.

 

Ihre Musik wird dabei von verschiedenen Einflüssen geprägt: Wer genau hinhört, wird Elemente aus Jazz, Ska und Funk bis hin zu Rock und Hip Hop wiedererkennen können. Im Allgemeinen werden sie jedoch dem Alternative Rock Genre zugeordnet. Wie sich diese bunte Mischung anhört, erfahrt ihr jetzt! Ich wünsche euch viel Vergnügen mit Waiting von The Cat Empire!